Skigurte – den Kindern Skifahren beibringen und Sicherheit garantieren

Geschrieben von: Judit

2017-01-30

0 kommentare

Es macht nicht immer Spaß, den Skiurlaub für die ganze Familie zu planen. Insbesondere, wenn es zwischen den Kindern einen großen Altersunterschied gibt und sie nicht auf demselben Niveau Ski fahren können. Das Ältere war vielleicht bereits ein paar Mal in der Skischule und ist schon sicher mit dem Balance-Halten und der Wendung. Aber was wird dann mit den Jüngeren, den Kleinkindern? Bedeutet es, dass die Mama wieder in der Hütte bleiben muss? 

Viele Eltern haben von dem Skigurt schon gehört. Wenn man sich die Online-Foren für Mamas anschaut, findet man viele Pros und Kontras der Verwendung von Skigurten. Einige Familien, die den Skigurt noch nie probiert haben, können Zweifel haben, ob er wirklich geeignet ist, bei der Entwicklung Grundfähigkeiten für das Skifahren zu helfen.

Man sollte keine Angst vor Skigurten haben, sondern einfach lernen, wie man den perfekten Gurt auswählt und ihn richtig benutzt“ – empfiehlt Judit Józsa, Eigentümerin von FamilySafety, eines Vertriebsunternehmens für Sicherheitsprodukte aus Wallisellen.

„Die Frage ist immer, was das sicherste für die Kleinen ist, wenn die Familie auf Skiurlaub geht. Die Kleinen zu Hause lassen und abwarten, bis sie in die Skischule gehen, oder eher sie mitnehmen und mit einem Skigurt absichern. Das hängt natürlich auch von den persönlichen Fähigkeiten des Kindes ab, aber wenn das Kind keine Angst hat und seinen Eltern oder den Geschwistern, die schon Ski fahren, gerne folgt, dann kann dieses Instrument wirklich hilfreich für die Eltern und Kinder sein. Insbesondere dann, wenn dem Kind die Wendung noch schwer fällt und es nur noch ein wenig Hilfe braucht, sie zu lernen. Eine kleine zusätzliche Spannung auf der einen oder anderen Seite des Gurtes wird das Kind zum Richtungswechsel bewegen“ – sagt die Expertin.

Wie vermeidet man die heiklen Blicke auf dem Skigelände?

Es ist wichtig zu wissen, wie man den Gurt richtig benutzt. Wenn man einen bereits ausprobierten Gurt wählt und lernt, wie man das Kleinkind abbremst, anhält und wendet, dann kann es dem Kind helfen, die richtige Position auf der Skipiste aufzunehmen. Man kann den Gurt sowohl bergab, als auch bergauf benutzen, deshalb ist es einfacher, das Kind aufzustellen, wenn es fällt, oder ihm beim Aufstieg mit dem Skilift zu helfen.

Meistens dauert es ein paar Minuten bis es gelingt, den Gurt richtig zu benutzen. Wenn man mehrere Kinder hat und das Kleine – wie gewöhnlich – den Größeren hinterherlaufen will, ist der Gurt eine beruhigende Möglichkeit, die Familie sicher zusammenzuhalten“ – empfiehlt Judit Józsa. Das Kind zwischen den Beinen zu halten, während man bergab fährt, fällt nicht nur dem Rücken und den Schenkeln schwer, aber es hilft auch dem Kind nicht, das selbstständige Skifahren zu lernen und das erforderliche Skigeschick zu entwickeln.

Wann ist der Skigurt nicht empfohlen?

Bringen Sie dem Kind erst das Balancieren auf dem Ski bei, und fangen Sie erst dann mit der Nutzung des Gurtes an. Ansonsten wird das Hauptziel, das Skifahren beizubringen, scheitern. Deshalb ist es ratsam, den Gurt bei Kindern im Alter zwischen 2 und 5 Jahren zu benutzen. Die Größeren sind bereits stark genug, selber anzuhalten und zu wenden. Man sollte die Leine nicht zu angespannt benutzen, weil sich das Kind zu sehr darauf verlassen wird und so keine Selbstständigkeit lernt. Das Wichtigste von allen ist aber: man kann nur dann Sicherheit leisten, wenn man mit sicheren Füßen auf dem eigenen Skiern steht. Wenn man sich an diese einfache Regeln hält, wird das Kind froh und stolz darauf sein, dass es groß genug ist, zusammen mit der Familie Ski zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

ARTIKEL DIE SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

In Verbindung stehende Artikel

sehen alle

Winterjacke im Auto abziehen!

Beim Rodeln und Schneemann bauen ziehen Eltern ihren Kindern bestimmt warme Schneekleidung an. Wie halten Sie die Kleinen im

Mermaiding in Badis

Faszinieren Sie die Welt der Mermaids?

Mehr und mehr Mädchen bitten um ein Meerjungfrau-Kostüme.

Die Kinder können

Sonnenbrille für Kinder – wie wählt man eine?

80 Prozent der Sonnenbestrahlung unserer Augen bekommen wir unter 18 Jahren, darum ist es wichtig, unsere Kinder vor den

Kinderhaut vergisst nichts!

Kinderhaut ist sehr empfindlich, die UV-Strahlung des Sonnenlichts kann ihm gefährlich sein. Kurzfristig löst das UV-Licht Sonnenbrand aus, langfristig lässt es die