Die richtige Sonnenbrille

Geschrieben von: Judit

2015-06-28

0 kommentare

Sicherheit und Stil

Eine Sonnenbrille muss nicht nur gut aussehen, sondern auch vor UV-Strahlung schützen. Das Wichtigste bei einer Sonnenbrille ist ein hochwertiger UV-Schutz. Man sollte daher auf das CE-Zeichen achten, welches bestätigt, dass die Brille die grundlegenden Sicherheitsanforderungen nach europäischen Richtlinien erfüllt. UV400 gibt die Wellenlänge an, unterhalb derer das gefährliche ultraviolette Licht durch die Gläser blockiert wird. Wer sich hingegen häufig im Gebirge oder auf dem Meer aufhält oder besonders empfindlich ist, braucht womöglich einen höheren Schutz. Die Gläser sollten gross genug sein, um die Augen zu bedecken und sie somit vor Sonnenstrahlen, die von oben oder – durch Reflektion – von unten einfallen, zu schützen.

Farbe der Gläser 

Gut zu wissen: Dunkle Gläser schützen nicht besser vor UV-Strahlen als hellere. Trotzdem hat die Farbe einen wichtigen Einfluss, sowohl auf das Wohlbefinden des Trägers als auch auf die Sicherheit. Braune oder graue Gläser verfälschen die Seheindrücke am wenigsten. Blaue Gläser aber können beispielsweise im Strassenverkehr heikel sein, wenn es darum geht, Lichtsignale oder auch Blaulichter von Einsatzfahrzeugen zu erkennen.

Ohne ist gefaehlicher

Schlechte Sonnenbrillen, also solche, die nur das sichtbare Licht dämpfen, nicht aber vor UV-Strahlung schützen, schaden mehr, als sie nützen. Die Gefahr bei Brillen ohne Filterwirkung: Durch die Farbtönung weiten sich die Pupillen aus und die schädlichen UV-Strahlen gelangen ungefiltert ins Auge, sogar mehr als ohne Sonnenbrille.

Filterkategorien

Es ist nicht die Farbtönung der Gläser, die vor den ultravioletten Strahlen schützt, sondern der im Brillenglas eingebaute UV-Filter. Die vier wichtigsten Filterkategorien sind:

Schutzstufe 1: heller bis mittlerer Filter, hält bis 35 Prozent der Strahlung ab, empfiehlt sich für Tage mit leichter Bewölkung.

Schutzstufe 2: dunkler Universalfilter (Lichtabsorption bis 75 Prozent), optimaler Blendschutz für unsere Breitengrade, geeignet für den Sommer, in der Stadt.

Schutzstufe 3: sehr dunkler Filter, hält bis 85 Prozent der Strahlung ab, empfehlenswert für Ferien am Meer, Tropen, Subtropen, Gebirge.

Schutzstufe 4: extrem dunkler Filter (92 Prozent), ratsam für Hochgebirge und Gletscher, nicht geeignet für den Strassenverkehr.

 

Quelle: Coopzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

ARTIKEL DIE SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTEN